Unsere Blog-Charts: Die 10 meistgelesenen Tipps in 2012

Kinder, ging das schnell! 2012 hat gerade erst begonnen und ist schon wieder weg. Das soll aber kein Grund sein, Trauer zu schieben, denn 2013 wird der HAMMER! In diesem Sinne wünschen wir allen unseren wunderschönen Passagieren ein frohes Neues. Wir freuen uns, dass ihr mit an Bord seid, um 2013 erneut (oder zum ersten Mal) mit dem recordJet abzuheben.

 

Um euch zum neuen Jahr gleich richtig auf die Erfolgsspur einzutunen, präsentieren wir euch hier ihr hier unsere 10 meistgelesenen Blogartikel für Do-It-Yourself-Musiker und Bands.

 

Die recordJet Blog-Charts 2012

1. Die Facebook Timeline – Meilensteine fürs Band-Marketing nutzen. Die Umstellung der Facebook-Profile und Pages ist schon etwas her, aber unser Artikel immer noch ungebrochen beliebt, und sicher zu recht meistgelesen im Jahr 2012.

 

2. Fünf Schritte zur Promo für Musiker auf Instagram. Instagram ist unserer Meinung nach zu Unrecht als Hipster-Tool verschrien. Dass die Plattform für Musiker absolut interessant ist und wie ihr sie sinnvoll für euch nutzen könnt, zeigt unser zweitbeliebtester Artikel des letzten Jahres.

 

3. Sieben Schritte zum perfekten Press-Kit für Bands und Musiker. Nein, Musiker können nicht ohne die Presse. Lernt in unserem Artikel, was alles ins perfekte Press-Kit muss.

 

4. Wie werde ich als Künstler mit meiner Musik erfolgreich? Expertentipp von der Berliner Promo-Agentur MACHEETE.

 

5. Unser eBook über digitalen Musikvertrieb. Dauerbrenner und für umme: Unser eBook. Ein kleiner, dem Auge schmeichelnder Guide durch den Musikbusinessdschungel! Im Blogartikel gehts zum Download.

 

6. Merchandise für Bands – eine unterschätzte Einnahmequelle. Gutes Merchandise kann euch einen netten Zusatzverdienst bescheren. Lest, wie ihr es richtig macht.

 

7. Promo weltweit mit Twitmusic. Twitter fristet neben Facebook bei vielen Musikern ein Schattendasein. Dabei gibt es mit Twitmusic ein klasse Tool nur für euch!

 

8. Facebook-Tipp: „Get Notifications“ und „Show in News-Feed“. Facebook hat mal wieder was umgestellt. Wie, was, wo, warum, und was ihr dagegen tun könnt, erklären wir in unserem Artikel.

 

9. Physische Tonträger als Promo-Tool nutzen. Du hast das Album schön!

 

10. Mein Manager bringt mir zu wenig Auftritte! Was soll ich tun? Ein toller Expertentipp von Sven Hörnich, seines Zeichens Anwalt für Urheber- und Medienrecht und Musikfreund.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.