Weihnachtlicher Chartsflug: M.I.K.I und sein Album „Malochersohn“

Das Jahr ist gerade etwas mehr als eine Woche alt und es gibt SCHON WIEDER einen Chartserfolg zu feiern. Na sowas! In der Chartswoche 2/2014 (Erhebungszeitraum 20. – 26. Dezember 2013) hat es sich unser Passagier, der Hip-Hop-Künstler M.I.K.I, mit seinem Album „Malochersohn“ auf Platz 94 der Deutschen Charts gemütlich gemacht – zwischen keinen geringeren als den Kings of Leon und Katie Melua. Der Clou: Die Chartswoche 2 gilt aufgrund des Weihnachtsgeschäfts als die härteste Verkaufswoche des ganzen Jahres bekannt. TSCHAKKA!!
recordJet in den Charts - M.I.K.I mit Malochersohn | recordJet Blog

 

In den Top 20 Independent-Newcomer Charts vom Dezember 2013 schaffte es „Malochersohn“ sogar auf Platz 2:

 

 

Jetzt kaufen: M.I.K.I – Malochersohn auf iTunes

Das besondere an dem Album von M.I.K.I ist die besondere Unterstützung durch die Fußballwelt. So ist zum Beispiel der Fußballer Moritz Leitner bekennender Supporter von M.I.K.I. Von dem Spieler Jakub Blaszczykowski wurde M.I.K.I sogar nach Polen eingeladen, um dort bei der Eröffnung von dessen Wellnesscenter aufzutreten – hier eine kleine Doku zu dem Trip:

Und hier nochmal für alle: Die Hörprobe zum Titeltrack „Malochersohn“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.