SpongeBOZZ – Interview aka sein Erstes Mal

SpongeBOZZ' erstes Interview | recordJet BlogEr gibt konsequent keine Interviews – aber wir konnten ihm die Unschuld rauben, denn Sponge zu dem motherfucking BOZZ, wie wir ihn liebevoll nennen, hat unserer Crew ein paar Fragen beantwortet. Manchmal lohnt es sich eben doch, sich für die Richtigen aufzuheben. HÄHÄHÄ!

 

SpongeBOZZ – Interview:

 

Wer bist du?

HÄHÄÄ! Yo, ich bin Sponge zu dem motherfucking BOZZ, straight aus dem Bikini-Bottom-Ghetto!

 

SpongeBOZZ – wie kam es zu dem Namen? Erzähl uns die Geschichte.

Haben meine Eltern mir gegeben, wie kams denn zu deinem ? 😮

 

Wie kam es dazu, dass Du angefangen hast Musik zu machen?

‚N Kollege aus der Hood meinte „Yo lass mal anfangen zu rappen!“ dann holte ich mir n Headset und fing an die Weltübernahme vorzubereiten. Das witzige an der Sache war, der besagte Kollege hat dann doch nicht mitgemacht 🙂  Somit lag es in meinen Händen komplett im Alleingang die Rapszene wegzuficken !

 

Warum und wie bist Du bei recordJet gelandet?

Ich habe nem guten Freund gesagt „Yo, recherchier mal und finde mir den Digitalvertrieb mit den besten Konditionen“. Tja und dann kam recordJet bei raus. Heute kann man sagen bei uns fliegt 🙂
PS: Dies ist keine Werbung geht nicht zu recordJet!

 

Welche Musik hörst Du privat am liebsten?

Höre nichts gezielt… meistens läuft Radio im Auto, aber wenn dann: Snoop Dogg, Tupac, Eminem, Tech N9ne, 50 Cent, Linkin Park, Ludacris etc… also eher so die älteren Sachen.

 

Wenn nicht Musik, was dann?

Drogenhandel, ganz klar! „Ich hole Kilos von meim Albumgewinn – weil ich Drugpusher bin!“

 

Du bist sehr aktiv im Musikbusiness. Was ist deiner Meinung nach das größte Problem, und was das absolut coolste an der Musikindustrie von heute?

Mich nerven die Leute die Illegal runterladen, aber langsam wirds sogar „uncool“ zu downloaden.
Das coolste in der Musikindustrie von heute bin natürlich ich ihr Schwanzlutscher!

 

Wer sind deine Helden und warum?

Mein größter Held ist Son-Goku! Seine Übermacht allen gegenüber ist beeindruckend. Ich sehe da ganz klare Parallelen… in Rap kann niemand mit mir ficken! ich bin mit großem Abstand der beste rapper Deutschlands ! 🙂

 

Welche Platte hast du zuerst und welche zuletzt gekauft?

Die erste war Tupac All Eyez on Me (da hatte ich aber mit Rap noch garnichts am Hut) und die letzte Platte war Kollegah King.

 

Du hast den echten recordJet für einen Tag zur Verfügung. Wo würdest Du hinfliegen und warum?

Kann er auch tauchen? Wenn ja dann nach Bikini Bottom, um die Geschäfte zu kontrollieren 😉

 

Erzähl uns deinen Lieblingswitz

HAHAHHAHA fuck nein geht nicht … ich kann euch höchstens den Anfang erzählen aber das Ende lass ich offen 😀

Treffen sich 2 Lesben in der Bar…

 

Letzte Worte? Was möchtest Du unbedingt noch sagen?

HÄHÄÄ! Schwanzlutscher! Du Huansohn! Schwammconnection 4 Life! Bikini Bottom Mafia! Moves Kicken Bla Wayne.

2 Antworten zu “SpongeBOZZ – Interview aka sein Erstes Mal”

  1. Jack sagt:

    Warum postet er nichts mehr lebt er den noch?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.