recordJet und Milky Chance durchbrechen die Platin-Schallmauer

recordJet und Milky Chance: Platin

V.l.n.r. in der Badewanne: Carolin (recordJet), Tobias (Lichtdicht Records), Jorin (recordJet)

Wir ahnten nichts böses, als Tobi Herder vom Milky Chance-Label „Lichtdicht Records“ uns am heutigen Tag in der Badewanne besuchen wollte – denn das wollen ja viele. Als er dann aber mit einem kleinen, geheimnissvollen Bilderrahmen um die Ecke kam, platze die Bombe:

Tobi war gekommen um uns unsere erste Platin-Schallplatte zu überreichen: Für mehr als 300.000 verkaufte Exemplare der Milky Chance Debüt-Single „Stolen Dance“.

recordJet und Lichtdicht Records arbeiten seit der Gründung des Labels eng zusammen und uns verbindet nicht nur eine tiefe Sympathie. Auch unsere Philosophie und Attitude decken sich in weiten Teilen #TakeNoShit

Lieber Tobias, liebe Jungs von Milky Chance: Vielen Dank für alles, es ist uns immer wieder ein riesen Vergnügen. Auf zur nächsten gemeinsamen Schallmauer!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.