recordJet trifft Wirtschaftsminister Philipp Rösler: Abschaffung der KSK ist eine Falschmeldung

Wirtschaftsminister Philipp Rösler

 

Liebe Passagiere, wir haben euch gute Neuigkeiten mitgebracht: Die KSK (Künstlersozialkasse) soll gar nicht abgeschafft werden.

 

Heute waren wir eingeladen, im Rahmen von „BMWI_direkt – Im Dialog mit jungen Unternehmen der Kreativwirtschaft“ mit Herrn Dr. Philipp Rösler persönlich zu sprechen (Danke lieber VUT für die Organisation). Es ging natürlich viel um junge Unternehmen wie recordJet und deren Herausforderungen, aber eben auch um Musikwirtschaft, die kein Lieblingsthema des Ministeriums schien (da ist ja in letzter Zeit so Einiges nicht ganz rund gelaufen). In einem Punkt konnte jedoch Rösler eine klare Aussage fällen: Die Abschaffung der KSK steht überhaupt nicht zur Debatte. Da liegt tatsächlich ein Missverständnis vor und die Petitionen sind deshalb nicht von Nöten. Es soll tatsächlich jedoch die Rentenversicherung für Künstler umstrukturiert werden, was dann auch Mitglieder der KSK betrifft.

 

Na det is doch zumindest wat, oder?

 

BMWi

Quelle: BMWi

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.