recordJet nimmt über 40 neue Stores mit an Bord

Ab sofort können Musiker und Labels über www.recordJet.com ihre Musik auch bei 7digital, Grooveshark und YOMUSIC listen lassen. Bereits vor wenigen Wochen erweiterte recordJet sein Angebot um den Vertrieb in über 500 Shops für physische Tonträger. Mit dieser Neuerung wird nun zudem die Belieferung digitaler Stores weitreichend ausgebaut.

 

„Mit dieser Erweiterung nehmen wir Download-Anbieter aus drei verschiedenen Kategorien auf. Grooveshark als neue, viel versprechende Streaming-Community, 7digital als etablierten Betreiber vieler großer Download-Plattformen sowie YOMUSIC als spezialisierten Store für Urban Musik.“, verdeutlicht Geschäftsführer Jorin Zschiesche die Vielfalt dieser Deals.

 

Jeder Bestandskunde erhält anlässlich dieser Neuheit einmalig die Gelegenheit, die bisherigen Veröffentlichungen kostenlos zusätzlich bei 7digital, Grooveshark und YOMUSIC einzustellen. Weiterhin erhalten die Künstler bei recordJet wie gewohnt 100 Prozent der Einnahmen aus den Verkäufen.

 

Als weitere Neuerung wird es jedem recordJet-Kunden ermöglicht, kostenlos ein Interpretenprofil bei iTunes Ping zu erstellen. Hierfür stellt recordJet ein entsprechendes Online-Antragsformular im eigenen Blog bereit.

 

Zusätzliche Stores und Services werden in den kommenden Wochen das Angebot des Dresdner Start-ups erweitern.

 

Eine Antwort zu “recordJet nimmt über 40 neue Stores mit an Bord”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.