recordJet bietet nun auch physischen Vertrieb in über 500 Shops

Ab sofort können Musiker und Labels über www.recordJet.com ihre CDs und LPs in den Regalen und Katalogen von mehr als 500 Shops platzieren. Media-Markt, Saturn und Karstadt sowie viele kleinere Läden werden in Kooperation mit NMD New Music Distribution beliefert. Hinzu kommen zahlreiche Onlineshops wie Amazon, EMP oder Weltbild.

 

„Mit NMD haben wir einen der erfahrensten deutschen Musikvertriebe für uns gewinnen können. Wir freuen uns sehr, dass nun all unsere Kunden von diesem Know-How und den klassischen Vertriebswegen profitieren können“, verdeutlicht recordJet-Gründer   und Geschäftsführer Jorin Zschiesche die Bedeutung dieser Kooperation.

 

Die einmalige Einrichtungsgebühr für den Service beträgt 12 Euro bei CDs und 6 Euro bei LPs. Der Verdienst für die Künstler bewegt sich zwischen 50 % und 60 % des Händlerabgabepreises. Die Tonträger werden in Deutschland, Österreich und Benelux vertrieben.

 

Sowohl recordJet als auch NMD unterstützen die deutsche Musikwirtschaft und sind auf der Popkomm vertreten. Diese findet vom 8. bis zum 10. September in Berlin statt. Zu finden ist recordJet in Halle A1 Stand 16, NMD in Halle A2 Stand 1.

 

Zusätzliche Dienste und Stores werden in den kommenden Wochen das Angebot des Dresdner Start-ups erweitern. Äœber 35 neue Online-Stores werden in Kürze von recordJet beliefert werden.

 

Eine Antwort zu “recordJet bietet nun auch physischen Vertrieb in über 500 Shops”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.