Passenger of the Month im April 2013: Arpen & The Volunteers.

Arpen and the Volunteers | recordJet
 
Passenger of the Month im April 2013: Arpen & The Volunteers.

 
„Ich habe neben meinem Bett ein Radio stehen, das ist vielleicht einen halben Meter von meinem Kopf weg, wenn ich im Bett liege. Und das ist, wie ich am aufmerksamsten Musik höre, auf diesem kleinen Plastik-Radio am Ende des Tages. Ich wollte eine Platte für diese Momente aufnehmen, in denen alles nah an einen heranrückt.“ Arpen spricht darüber, was dieses Album für ihn ausmacht: Nähe.
 
Mit MONDAY ist ein fantastisch intimes Album entstanden. Es ist ein Debütalbum und als solches ist es einen weiten Weg gegangen. Gemeinsam mit dem Berliner Produzenten-Duo Zodiaque (Max Prosa , Alin Coen, Lilabungalow) wurde Vieles aufgenommen und Vieles davon ist im laufe der Zeit wieder vom Album verschwunden. Am Ende waren es acht Songs, die essentiell sind.
 
Jetzt kaufen: Monday – Arpen & the Volunteers
 

 
“Crossroads“ ist der Beginn einer Geschichte, die, bis zu Ende erzählt, MONDAY heißt. Arpen liefert den Song von Calvin Russell so pur und eindringlich wie er es verlangt. Eine Stimme, verbunden mit dem leisen Ein- und Ausatmen eines Glockenspiels. Was “Crossroads” ankündigt, vertiefen Songs wie “Delia“, “Your ways“ oder die ganz eigene Version von Huddie Leadbetter’s „cow cow yicky yicky yeah“: ARPEN & THE VOLUNTEERS sind Sammler. Figuren, Scherben, Blätter, Munition. Sie erinnern an diejenigen, die vor ihnen da waren, die ihre Spuren hinterlassen haben. Sie fügen ihnen ihre eigenen Geschichten hinzu und halten sie in der Hand, bis ein anderer sie weiter trägt.
 
MONDAY kann getrost als musikalischer Exot bezeichnet werden: Puristische Instrumentierung, reduzierte Arrangements und eine Produktion die ohne zusätzlichen Raum auskommt. Diese Entscheidungen gründen aber ausdrücklich nicht im Wunsch, anders zu sein. Sie dienen ausschließlich dem Ziel, eine Platte zu machen, die in der Lage ist, den Hörer am Ende des Tages ganz nah an sein Plastik-Radio rücken zu lassen.
 

 
Weitere Informationen auf Facebook und auf der offiziellen Webseite von Arpen.
 
Einmal im Monat präsentiert recordJet den Passenger of the Month. Gewählt von der recordJet-Crew und einigen Musikredakteuren wird ein recordJet-Artist prämiert, dessen Veröffentlichung uns besonders gefällt. Als Preis erhält dieser eine kostenlose Grundpromotion von recordJet. Hier bewerben…
 
 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.