Nicht nur recordJet gibt 100%: Startnext ist nun gemeinnützig

Startnext

Wir sagen herzlichen Glückwunsch an unseren Co-Piloten startnext:

 

Unser Ziel war es immer, für Supporter und Starter die größtmögliche Transparenz und Nebenkostenfreiheit zu schaffen. Eine wichtige Stufe in unserem großen Projektplan haben wir nun genommen: Wir sind jetzt offiziell als gemeinnützig anerkannt. Das ist ein klares Statement der Behörden für unser Modell!

 

Das bedeutet konkret:

 

Da wir dieses Ziel nun erreicht haben, gibt es bei allen Projekten ab einen Datum X keine Provisionspauschale mehr. Vielmehr stellen wir nun das System um, auf eine freiwillige Spendenzahlung durch die Supporter und Starter. Wir hoffen natürlich trotzdem auf hilfreiche Zahlungseingänge. In Zukunft bedeutet dies aber, dass ihr Spendenbelege bekommt, die ihr ggf. geltend machen könnt. Wir werden von diversen Steuern verschont, die wir somit auch niemanden wieder in Rechnung stellen müssen.

 

100% Eures Geldes gehen an den Projekt-Starter! Einhundert Prozent!

 

Solltet ihr ein Projekt auf startnext finanzieren und über recordJet veröffentlichen, bekommt ihr zudem die Einstellgebühren komplett erstattet. Ihr habt ein z.B. neues Album planen und wisst noch nicht, wie ihr es finanzieren sollt? Hier geht es zu startnext…

 

Quelle: startnext

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.