MySpace zum Schnäppchenpreis von 30 Millionen Dollar

Laut aktuellen Meldungen will die News Corp MySpace unbedingt loswerden. Es wird im Moment nur noch über einen Kaufpreis von etwa 30 Millionen Dollar verhandelt, was etwa 5 % des ursprünglichen Preises von 580 Millionen Dollar entspricht.

 

Eigentlich hatten wir eine Partnerschaft mit MySpace angestrebt. In den letzten Monaten hat sich jedoch ein Kontakt nach dem anderen verabschiedet und das scheint kein Ende zu nehmen. Im Januar wurde die Hälfte der Belegschaft gekündigt (etwa 500 Angestellte), weitere 150 sollen nun folgen.

 

Betrachtet man die Nutzer- und Zugriffszahlen wird klar, dass MySpace stirbt.

Im letzten Jahr sank die Nutzerzahl von etwa 68 Million auf etwa 31 Million, also ein Minus von über 50 %. Bei den Zugriffszahlen sieht es noch erschrenkender aus. Diese sanken von etwa 696 Millionen auf gerade einmal 83 Million, einem Minus von über 88 %.

 

Gründe gibt es viele, warum MySpace diesen Absturz erlebt. Ein Grund ist sicher, dass sich MySpace kaum weiterentwickelt hat. Natürlich lassen sich noch immer Gründe finden, warum man als Musiker bei MySpace bleiben sollte. Jedoch sind die Chancen gering, dass sich MySpace wieder erholen wird.

 

Nun bleibt natürlich die Frage offen, welches Social Network an die Stelle von MySpace treten wird. Aktuell scheint Facebook der Nachfolger zu werden. Vielleicht hat auch iTunes Ping eine Chance. Was meint ihr?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.