Passenger of the Month im Februar 2019: LUI HILL

Passenger of the Month im Februar 2019: LUI HILL

 
 

Lui Hill | Rusty Strings - distributed by recordJet

 

LUI HILL hat in vielerlei Hinsicht einen weiten Weg hinter sich. Zumindest teilweise kann er seinem Vater dafür danken, nur nicht in dem Sinne, in welchem die meisten anderen Künstler ihren Eltern dankbar sind: HILLs Vater hat ihm keine Platten vorgespielt, keine Riffs auf der Gitarre beigebracht und ihn auch nicht zu Konzerten mitgenommen. Stattdessen hat er seinem Sohn den Proberaum gezimmert, den er bereits von klein auf, jeden Tag, Stunde um Stunde nutzte, um Musik zu erschaffen. Der Hauptgrund für HILLs Dankbarkeit gegenüber seinem Vater ist jedoch die gemeinsame Zeit, welche die beiden in HILLs Jungend damit verbrachten, von der Kleinstadt in die Welt hinaus zu reisen.

 

LUI HILLs musikalische Reise begann in jungen Jahren, ermutigt durch seine Mutter die Violine, Piano und Akkordeon spielte und sich niemals davor scheute ihren Enthusiasmus zu teilen, egal ob für Beatles oder Bach. Mit zwölf Jahren war er Frontmann einer Punkband und sein acht Jahre älterer Bruder half HILLs musikalischen Horizont zu erweitern indem er seine Funk-, Jazz- und Bluesplatten im Zimmer nebenan spielte. Sein Bruder ist auch verantwortlich für HILLs musikalischen Erleuchtungsmoment: er nahm ihn zum Konzert des wahren ‘Gangster Of Love’, Johnny ‘Guitar’ Watson mit und als wäre dies allein nicht erhellend genug, wurde der 14-jährige HILL spontan von seinem Helden gebeten mit ihm zu singen. Doch seine musikalische Entwicklung war hiermit noch lange nicht abgeschlossen. Wenige Jahre später griff HILL das erste Mal zu den Drumsticks. Ein entscheidender Moment, stand die Musik zu diesem Zeitpunkt noch in Konkurrenz mit HILLs Leidenschaft für die Malerei und Skateboardfahren – noch heute seine bevorzugte Fortbewegungsmethode, wenn er neue Städte erkundet. Doch die Begeisterung für die Drums ging so tief, dass er heute noch oft während seiner Shows zu den Stöcken greift (auch während er singt).

 

Jetzt vorbestellen: Lui Hill & Khofhi the King – Rusty Strings

 

Nun steht die neue Single in den Startlöchern: ‘Rusty Strings‘ ist ein Song, der nordamerikanischen Funk mit roughem Township-Rap verbindet. Ein Song, der eine Brücke zwischen zwei Welten schlägt. Ein Song, der den Beginn der tiefgreifenden Freundschaft zwischen Lui Hill und Khofhi the King markiert – dem Musiker, den er bereits auf „5000 Miles“ gesamplet hatte.

 

„We are blessed. LUI and I didn’t search for each other but a higher power brought us together. Music is what connects people all over the world and music is what let me to this wonderful man.”, so Khofhi.

 

Weitere Informationen auf der offiziellen Website,  Facebook, Instagram und  YouTube

 
 
Einmal im Monat präsentiert recordJet den Passenger of the Month. Gewählt von der recordJet-Crew und einigen Musikredakteuren wird ein recordJet-Artist prämiert, dessen Veröffentlichung uns besonders gefällt. Hier bewerben…

 
 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.