Google: Update gegen Piraterie

Google hat vor kurzem (von vielen unbemerkt) ein Update seines Such-Algorithmus eingeführt, das auch die Musikindustrie betrifft: Seit Mitte August beeinflusst die Anzahl der Copyright Removal Notices für eine bestimmte Webseite das Ranking mit. Seiten mit vielen Copyright Removal Notices werden also niedriger gerankt als Seiten mit wenigen. Das Ganze soll dazu dienen, Usern das Auffinden legaler Quellen für Musik, Filme und TV-Serien zu erleichtern.

 

Hintergrund: Google berichtet, dass inzwischen pro Tag mehr Copyright Removal Notices abgegeben werden, als im ganzen Jahr 2009. Da können dann pro Monat schon mal über 4 Millionen Notices zusammenkommen (uff!). Sobald eine Removal Notice vom tatsächlichen Rechteinhaber eingegangen ist, wird Google die betroffene URL aus den Suchergebnissen entfernen.

 

Conductor.com hat dazu eine schöne Testreihe durchgeführt, nach der 90% der 5 am höchsten gerankten Suchergebnisse auf Pirateriecontent verweisen (siehe Grafik). Das sollte in Zukunft mit dem neuen Update vermutlich gegessen sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.