Eigenes Album online verkaufen? Kostet nur nen Sixpack plus Pizza

Große Chance für Newcomer-Bands ohne Plattenvertrag: Auf recordJet.com ladet ihr eure Songs und Alben hoch und von dort gehen diese weltweit an MP3-Stores wie iTunes, Amazon, Spotify etc. Alle Einnahmen aus den Verkäufen gehören zu 100 Prozent den Künstlern. Das macht das Angebot auch besonders interessant für Labels, die ihre Gewinnspanne maximieren wollen.

 

Wir sind selbst Musiker und wissen, wie wichtig es auch für kleine Bands ist, seine Musik weltweit zu verkaufen. Durch fehlende Plattenverträge oder zu hohe Kosten war dies bisher für unbekannte Nachwuchsbands fast unmöglich. Vor ein paar Jahren standen wir vor demselben Problem und fanden keine adäquaten Lösungen – deshalb ist recordJet entstanden.

 

Ein Album über recordJet weltweit zu platzieren kostet euch weniger als zwölf Euro pro Jahr. Das entspricht einem Sixpack Bier und einer Pizza :-). Natürlich bleiben alle Rechte jederzeit bei den Künstlern. Und wenn bei euch doch mal irgendwann ein Plattenvertrag ansteht, dann könnt ihr dort jederzeit unterschreiben, denn der Vertrieb bei uns ist nicht-exklusiv und Takedowns sind zu jederzeit möglich. Unser Ziel ist es, den fairsten und freiheitlichsten Service am Markt zu bieten.

 

So ist der Aufwand für den Service geregelt: Pro Jahr kostet eine Single 5,88 Euro, ein Album 11,88 Euro. Einmalig erheben wir zudem eine geringe Einrichtungsgebühr für die Aufbereitung und Verteilung der Musik. Mehr müssen Musiker und Bands nicht ausgeben. Die Registrierung als Passagier ist kostenlos.

 

Bonus: Wir liefern euch genaue Verkaufsstatistiken und bieten auf Wunsch auch zusätzliche Leistungen wie Video-Produktion, professionelle Promo, Tourbus-Service, physische Distribution und vieles mehr. Zudem gibt es kostenlose Identifikationsnummern, etwa GTIN und ISRC, sowie viele weitere Inklusivleistungen. Ein Rundum-Service für Musiker, bei dem jeder genau das bekommt, was er braucht.

 

Alle Stores, die recordJet beliefert, findet ihr hier: recordJet Co-Piloten. Weitere Stores und Streamingdienste werden ständig in unser Programm aufgenommen.

 

Bei Fragen schaut am besten erstmal in unsere FAQs, dort ist schon (fast alles) beantwortet, oder schreibt eine Mail an unseren Support.

 

Viel Spaß wünschen Jorin Zschiesche (Gründer) und die recordJet Crew

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.