Passenger of the Month im Oktober 2017: Candice Gordon

Candice Gordon | recordJet
 
Passenger of the Month im Oktober 2017: Candice Gordon
 

Nach der Aufnahme einer fulminanten ersten EP zusammen mit Punklegende und Höllenhund Shane MacGowan legt Candice Gordon  mit ihrem ersten Album ‘Garden of Beasts’ nach:
 
Vom Labelmate A.S. Fanning produziert und von Ingo Krauss gemixt (Swans, Iggy and the Stooges), starteten die Aufnahmen für das Album in einer Hütte in den grünen Weiden Irlands und endeten im legendären Funkhaus in Berlin; Die Aufnahmen spiegeln sowohl die träumerischen und schwermütigen Weiten Schottlands als auch die beklemmende Atmosphäre Berlins wider. Dazu wird eine Vielzahl synthetischer und traditioneller Instrumente genutzt: Gordon tobt sich sowohl an Moogs aber auch an Flöten oder dem Kazakh aus.

 
„Garden of Beasts is inspired by moving to Berlin and observing the very dark and heavy history that is visible and inescapable everywhere in the city. It’s an exploration of human nature, the hubris of identity, dispossession, and the conflict between the allure of savagery that is in all humans and the desperation for salvation from that.“ erklärt Candice dazu.
 
Candice Gordon ist in Dublin aufgewachsen, konnte aber auch London, Berlin und Botswana ihre Heimat nennen. Sie hat Auftritte auf dem Bestival, Body and Soul, Electric Picnic and Truck Festival absolviert, außerdem die Bühne bereits mit Namen wie Shane MacGowan, Nick Cave and the Bad Seeds, The Horrors und Kurt Vile and the Violators geteilt.
 
Jetzt kaufen: Candice Gordon – Garden of Beasts
 

 
“Brooding atmospheric songwriting packed with ominous poetics and powerful vocals.”
Clash
 

“Agreeably bonkers slice of horror themed garage rock raucousness.”  
The Guardian

 

“The greatest song never to feature on the Twin Peaks soundtrack.”
Hotpress

 

“Sweetly dark folk-tinged music, like ‘Murder Ballads’ era Bad Seeds.”
Time Out London

 

 
Weitere Informationen auf der offiziellen Website, Facebook, Instagram, Soundcloud und Youtube.
 
Einmal im Monat präsentiert recordJet den Passenger of the Month. Gewählt von der recordJet-Crew und einigen Musikredakteuren wird ein recordJet-Artist prämiert, dessen Veröffentlichung uns besonders gefällt. Als Preis erhält dieser eine kostenlose Grundpromotion von recordJet. Hier bewerben…
 
 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.