BEATS 4 AID an Bord von recordJet

Beats 4 Aid Cover | recordJet BlogWas haben die Produzenten Abaz, Cubeatz, Joshimixu, Jumpa, KD-Beatz und X-plosive gemeinsam? Die Jungs haben sich zusammengetan um mit ihren Beats gutes zu tun!

BEATS 4 AID ist ein karitatives Projekt: Die gesamten Einnahmen aus den Verkäufen des gleichnamigen Releases werden gespendet und verhelfen Menschen in Afrika dazu, Zugang zu überlebensnotwendigem Wasser zu bekommen. recordJet zahlt standardmäßig 100% der Einnahmen aus den Verkäufen aus, die somit ohne jegliche Abzüge der Wasserinitiative VIVA CON AGUA zugute kommen. Bis hierhin ist das ganze Projekt zwar sehr lobenswert, aber noch nichts Besonderes.

Was BEATS 4 AID von anderen Charity-Musikaktionen unterscheidet ist die Wahnsinnstatsache, dass die 12 Beats komplett frei verwendbar sind. Wer sich also schon immer mal kreativ mit Beats von Abaz und seinen Produzenten-Kollegen austoben wollte kann dies nun tun – und zwar ohne rechtliche Konsequenzen.

Die recordJet Crew ist begeistert, ein Projekt unterstützen zu dürfen, das nicht nur der Wasserinitiative VIVA CON AGUA zugute kommt, sondern das es den Fans und Unterstützern gleichzeitig erlaubt, mit den erworbenen Beats weiter kreativ zu werden. Während unser Captain im Cockpit also schonmal die Plattenteller dreht gibts für euch hier noch weitere Links und Infos:

Auf iTunes gibts die Beats zum Download:

16BEATS.TV hat zudem noch ein schönes Interview mit den Jungs geführt:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.