Anonymous hackt GEMA-Webseite

Wer aktuell versucht die GEMA-Webseite zu erreichen, wird merken, dass dies nicht möglich ist. Den Grund nennt die GEMA in ihrem Blog hierzu:

 

Unsere Website www.gema.de ist seit Sonntagnachmittag erneut Ziel eines Hacker-Angriffs und daher teilweise nicht erreichbar. Wie lange der Angriff dauern wird, können wir momentan leider noch nicht abschätzen. Wir bitten die daraus entstehenden Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

 

Wir arbeiten an einer Lösung des Problems und versuchen, die Inhalte so schnell wie möglich wieder verfügbar zu machen. Leider stehen hierdurch auch diverse Online-Services nicht mehr zur Verfügung. Beim aktuellen Angriff handelt es sich nicht wie bei der vorangegangenen Attacke um eine Blockade der Webseite per DDoS (Distributed Denial of Service), sondern um eine  Attacke auf die Inhalte des Webservers.

 

Die Identität und Vorgehensweise der Hacker sowie die Auswirkungen der Attacke auf Webseiten und Infrastruktur der GEMA konnten noch nicht abschließend untersucht werden. Aufgrund der Veränderungen, die an der Webseite vorgenommen wurden, ist jedoch davon auszugehen, dass es sich um eine Attacke der Gruppe „Anonymous“ handelt.

 

Wir bitten für die entstandenen Unannehmlichkeiten um Entschuldigung. Unsere IT-Spezialisten arbeiten mit Hochdruck daran, dass unsere Systeme baldmöglichst wieder zu 100% zur Verfügung stehen.

 

Eine Antwort zu “Anonymous hackt GEMA-Webseite”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.