Der Captain empfiehlt: 10 Dinge, die ihr über die PREORDER wissen müsst

Wie ihr vielleicht wisst, bieten einige Download-Stores den Fans die Möglichkeit, eure Musik bereits VOR dem offiziellen Veröffentlichungsdatum vorzubestellen. Diese Funktion hört auf den schönen Namen PREORDER („Vorbestellung“). Da unsere Support-Crew häufig Fragen zum Thema Preorder beantwortet, haben wir hier die wichtigsten Infos für euch zusammengestellt:

 

1. So funktioniert das Prinzip Preorder

Kleines Beispiel: Ihr ladet eure Musik am 1. November bei recordJet hoch und definiert als digitales Veröffentlichungsdatum den 24. Dezember. Innerhalb von 48 Stunden schickt recordJet eure Musik an iTunes, Amazon, musicload und ggf. Juno. Sobald diese Stores euren Release in ihre Systeme integriert haben, läuft die Preorder. Ab diesem Zeitpunkt bis zum offiziellen Release am 24. Dezember können die Fans eure Musik vorbestellen („pre-order“), aber noch nicht herunterladen.

 

2. Diese Stores haben eine Preorder-Funktion

Aktuell arbeiten iTunes, Amazon, google play und Juno mit Preorder.

 

3. Mein Release ist in der Preorder-Phase, aber man kann keine einzelnen Tracks vorbestellen – liegt da ein Fehler vor?

Nein. In der Preorder-Phase sind Alben immer nur als Gesamtes vorbestellbar. Ab dem offiziellen Releasedatum wird das aber umgestellt und ab dann ist auch der Einzeltrackkauf möglich.

 

4. Die Preorder bei iTunes

Bei iTunes kann man in der Preorder  bereits den zukünftigen Preis des Releases sehen und direkt vorbestellen, man kann jedoch nicht in den Release reinhören. Diese Funktion wird ab dem offiziellen Releasetag freigeschaltet.

Vorband: Preorder auf iTunes

 

5. Die Preorder bei Amazon

Bei Amazon kann man Releases in der Preorder NICHT direkt vorbestellen, sondern sie nur auf den Wunschzettel schieben. Außerdem werden bei Amazon in der Preorder keine Preise angezeigt (anders als bei iTunes) – diese erscheinen erst ab dem offiziellen Releasedatum. Anders als die anderen Stores bietet Amazon jedoch die Möglichkeit, schon vor dem offiziellen Releasedatum in die Musik reinzuhören. 

UPDATE: Standardmäßig ist während der Preorder das Vorhören bei Amazon jetzt für recordJet-Kunden deaktiviert. Ab dem offiziellen Releasetag können Käufer ganz normal in alle Tracks reinhören.

Vorband: Preorder auf Amazon

 

6. Die Preorder bei Google Play

Ähnlich wie bei iTunes lässt sich beim Play-Store von Google bereits der zukünftige Preis des Releases einsehen, allerdings gibt es noch keine Hörproben.

Google Play Preorder | recordJet Blog

 

7. Die Preorder bei Juno

Juno ist ein Store, der nur Dance-Musik verkauft. In der Preorder könnt ihr bei Juno wie bei Amazon in die Releases reinhören, es ist aber nicht möglich, sofort zu bestellen. Man kann sich per Email informieren lassen, sobald der Release aktiv ist und dann kaufen.

 

8. Kann ich die Preorder-Option abstellen?

Nein, der Preorder-Prozess geschieht bei den genannten Stores automatisch und standardmäßig.

 

9. Und die anderen Stores?

Während bei iTunes, Amazon, musicload und Juno die Preorder läuft, sind eure Releases in allen anderen gebuchten Stores schlichtweg noch nicht zu sehen. Diese werden dort erst ab dem offiziellen Releasedatum angezeigt.

 

10. TIPP: Da es 4-6 Wochen dauern kann, bis alle Stores eure Musik integriert haben (bei den meisten geht es natürlich schneller), empfehlen wir euch, unbedingt genug zeitlichen Vorlauf einzubauen, falls ihr ein festes Releasedatum anvisiert habt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.